Skip to main content

Hässlich aber geil.

Letztes Jahr wurde ich mal wieder in meinen ehemaligen Betrieb zur Weihnachtsfeier eingeladen. Gegen Mitternacht und dem Austausch der üblichen Geschichten, lichtete sich die Feier zusehends. Meine ehemaligem Kollegen Beate und ihr Mann waren ziemlich angetrunken und wollten mit dem Taxi nach Hause. Da ich auch weg wollte, bot ich den beiden an, sie nach Durlach zu fahren. Beates Mann war derart betrunken, dass wir ihn zu zweit in die Wohnung tragen/ziehen mussten. Nachdem wir ihn auf einer Couch abgelegt hatten, drehte er sich und fiel auf den Boden.

Lasse ihn einfach liegen meinte sie, ich hole uns noch was zu trinken. Sie ging in die Küche und holte eine Flasche Wodka und eine Flasche Lemon. Schenke schon mal ein, ich muss noch mal ins Bad und weg war sie. Ich schaltete den Fernseher ein und sah zu meiner Überraschung, dass eine Gangbang Cd eingelegt war. Hier ging es voll zur Sache – 3 sehr gut bestückte Afrikaner besorgten es einer Grannie in alle Löcher und 2 ebenfalls mit großen Schwänzen bestückte Afrikaner fickten einen älteren weisen Mann.

Diese Szene machte mich besonders an, da ich auch gerne als 2 Loch Stute unterwegs bin. Als Beate wieder aus dem Bad kam, wollte sie den Fernseher ausmachen, was ich aber verhinderte. Sie bemerkte, dass ich einen Ständer vom betrachten des Pornos hatte. Ob mich solche Filme anmachen wollte sie wissen. Ich sagte ja, aber selber ficken ist doch viel besser. Außerdem stehe ich mehr auf Männer, oder ficke Frauen in den Arsch antwortete ich.

Ja dann lasse uns doch aus der Nacht etwas machen sagte sie. Ich muss mich aber erst noch frisch machen meinte ich und ging ins Bad. Als ich unter der Dusche stand kam sie herein und zog sich aus.  Polnisches Mädchen, Anfang 50, 155cm groß, ca. 75 kg schwer, großer Hängebusen, dicker und leicht hängender Arsch und mittelgroßer Bauch. Nicht unbedingt das was sich mein Schwanz vorgestellt hat. Sie duschte sich ebenfalls – aufgrund der relativ engen Dusche – nach mir.

Auf der Suche nach einem Handtuch, fand ich eine größer Dildosammlung im Badezimmerschrank. Ich suchte 2 prächtige Exemplare heraus und ging mit einer Tube Gleitgel und den beiden Gummischwänzen wieder zurück ins Wohnzimmer. Als sie ebenfalls ins Zimmer kam, wollte sie gleich zur Sache gehen. Ich sagte, das musst du dir erst verdienen. Wie? Ich sagte, du machst alles was ich verlange. Als erstes ziehst du deinen Alten aus und bläst ihm einen. Mit etwas Unterstützung meinerseits war der Alte nach 5 Minuten ausgezogen.

Er kam leicht zu sich und lallte etwas unverständliches. Sie kniete sich vor ihn hin und fing an, seinen Schwanz zu blasen. Stecke ihm den Finger in den Arsch, vielleicht wird es dann etwas, sagte ich ihr nach einiger Zeit. Und siehe da,  aus dem kleinen Pimmel wurde ein richtiger Ständer. So und jetzt schiebe ihm noch einen 2. Finger hinein und ficke seine Arschfotze. Sie tat wie befohlen und ihr Alter grunzte vor sich hin.

In der Zwischenzeit holte ich den K9 Dildo hervor, schmierte ihn mit Gleitgel ein und befahl ihr, das große Teil ihm in den Arsch zu schieben. Sie setzte das Teil an der Rosette an und schob ihn langsam immer tiefer in den Arsch ihres Alten. Der grunzte nur so und hob den Arsch an, damit sie den Dildo besser einführen konnte. Nach kurzer Zeit hatte sie die 20cm bis zum Knoten in seiner Arschfotze.

In der Zwischenzeit war ich ebenfalls ziemlich aufgegeilt, nahm den 2. Dildo und schob ihn Beate in ihre triefende Fotze. Immer schön weiter machen befahl ich ihr und schob ihr den Dildo komplett in ihre große Fotze. So und jetzt ein Kondom übergezogen, die Rosette von Beate mit Gel eingeschmiert und meinen Schwanz tief in den Arsch rammen. Aufgrund des Dildos herrschte eine relative Enge in ihrem Arsch, was mir nach kurzer Zeit einen gewaltigen Orgasmus bescherte.

So und jetzt fickst du noch deinen Alten. Sie stand auf und wollte sich auf ihn setzten. Halt sagte ich, erst müssen wir noch den ganzen Dildo in seine Arschfotze schieben. Sie kniete sich wieder vor ihn hin und schob mit einem ordentlichen Ruck, den Knoten komplett in seinen Arsch. Er stöhnte wie eine Tier, aber nach einiger Zeit grunzte er wieder zufrieden. So jetzt reite seinen Schwanz und du kannst gleichzeitig meinen Schwanz sauber lecken.

Sie setzte sich auf seinen Riemen und führte ihn in ihren Arsch ein. Ich stellte mich mit gespreizten Beinen vor sie und sie putzte mein bestes Stück. Ihr Alter schoss relativ schnell seine Ladung ab und Beate hatte auch ihren Höhepunkt. Sie setzte sich neben mich und fragte, ob ich zufrieden wäre. Ich sagte bis jetzt ja, aber ich will noch deinen Alten ficken. Sie fing an meinen Schwanz mit der Zunge zu bearbeiten und schaffte es, dass nach kurzer Zeit wieder Leben in ihm war.

Sie zog mir einen Kondom über und meinte wie ich ihn ficken will. Wir legen ihn über den Sessel, dann kann ich ihn im Stehen ficken. Wir zogen ihn hoch und legten ihn so über einen Sessel, dass ich hinter ihm stehen konnte. Ich zog den Dildo heraus und fickte ihn ordentlich durch. Beate steckte mir 3 Finger in meinen Arsch und beschleunigte damit meinen Orgasmus. Er grunzte nur und schlief dann relativ schnell wieder ein.

Gegen 5 Uhr fickte ich nochmals Beate in ihren Arsch. Nach einem kurzen Espresso verließ ich ihre Wohnung und fuhr zufrieden nach Hause. Ich glaube, dass ich dieses Jahr wieder zur Feier gehe.


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

SexyMaus2006

SexyMaus2006(30)
sucht in Uttenweiler