Skip to main content

Mein erstes Erlebnis mit einem Mann

Die Geschichte, die euch heute erzählen werde, ereignete sich vor ca. 2 Jahren, so oder so ähnlich, im Fitness Studio bei mir vor der Tür. Alle handelnden Personen sind über 18 Jahre alt. Namen und Figuren der Geschichte sind alle Frei erfunden und entsprangen meiner Fantasie. Jede Übereinstimmung mit Geschichten sowie realen Erlebnissen anderer Personen sind Zufall. Jegliche Sexuelle Handlung in dieser Geschichte ist freiwillig, in der Geschichte passiert nicht gegen den Willen einer der handelnden Personen.

Aber zuerst stelle ich mich euch mal vor. Ich war zum Zeitpunkt der Geschichte 21 Jahre jung, habe eine sehr Athletische Figur, bin 1,80 m groß, mache viel Sport und laufe regelmäßig Marathons. Es war Freitagnacht, gegen ich glaube halb 2, als ich nach meiner Spätschicht im Fitness Studio angekommen war. Wie immer, wenn ich so spät zum Training gehe, war fast nicht los. Ein Pärchen war da und die Security ansonsten war es absolut ruhig.

So wie ich es mag. Ich zog mich also um und begab mich auf die Trainingsfläche. Bevor ich mich jedoch an die Geräte begab lief ich mich noch 20 min. auf dem Laufband warm und dehnte mich mit ein paar Yoga Übungen. An diesem Abend war ein Unterkörper Training vorgesehen, also Beine, Bauch und unterer Rücken, also begab mich zur Multipresse und begann mit den Squats. Ich mache immer so 3 Sätze a 6 Wiederholungen und dann 90 bis 120 Sekunden Pause.

Nach meinem ersten Satz schaute ich mir dann auch das Pärchen mal genauer an. Sie war ca. 1,70 m hatte Schulterlanges dunkles Haar und war auch gut durchtrainiert, trug einen Sport- BH, Größe 70 C, schätze ich. Sowie eine enge dunkle Leggins, die ihren Hintern gut betonte und sowie es für mich aussah, trug sie keine weitere Unterwäsche. Ihr Freund war aber auch nicht zu unterschätzen, auch er war sehr attraktiv. Er war ungefähr so groß wie ich, ebenfalls gut durchtrainiert, etwas muskulöser als ich, also eher reiner Kraftsportler und auch schien nicht viel von Unterwäsche zu halten, soweit ich das von meiner Position aus erkennen konnte.

Ich bin nicht schwul und war es auch zu dem Zeitpunkt nicht, aber ich hatte schon immer eine starke bi Veranlagung. Ich fuhr mit meinem Training fort, beobachtete beide in Pausen weiter. Ich dachte ich hätte meine neugierigen Blicke gut versteckt, aber wie sich später rausstellen sollte sind den beiden meine Blicke von Anfang an aufgefallen. Als ich mein Training beendete, waren die Beide noch voll dabei. Ich ging also in die Umkleide, zog mich aus und ging unter die Dusche.

Ich drehte das Wasser voll auf und beging damit mich einzuseifen. Dabei dachte ich an die geilen Körper das Pärchen von unten und spielte mir ein wenig an meinem Penis rum. Die Duschen sind sehr laut, weshalb man auch nicht hört, wenn jemand anderes die Gruppendusche betritt, ich stand mit dem Gesicht zur Wand, konnte also nicht sehen und hörte auch nicht, dass jemand die Gemeinschaftsdusche betrat. Ich spielte also weiter an meinem Penis ohne mir bewusst zu sein, dass ich beobachtet werde.

Ich merkte erst, dass ich nicht allein bin als jemand sich ganz nah hinter mich stellte und seine Hände über meine Brust runter zu meinem Schwanz wandern ließ. Ich erschrak und drehte mich ruckartig um. Vor mir stand der männliche Part des Pärchens und Wow! Ich hatte recht er sah sehr gut aus und einen geilen Schwanz hatte er auch. Ich war perplex und wusste nicht was ich sagen soll. Bevor ich mich fangen konnte fragte er schon: „Nah an was hast du gedacht, während du gerade an dir rumgespielt hast? An meine Freundin, mich oder doch uns beide? Ja, wir haben deine Blicke genau gesehen und sie haben uns Gefallen.

Wie wärs wenn ich dir mit deinen kleinen Problem Abhilfe schaffe?“ Ich war immer noch perplex. Und bevor ich was sagen konnte hatte er auch schon meinen Schwanz in der Hand und begann mich zu wichsen. Ich stammelte nur vor mich hin: „Ähh was tust du da ? Was ist mit deiner Freundin…?“ dennoch seine Hand um meinen Schwanz ist echt geil…Er sah mir tief in die Augen, lächelte und sagte: „Wie du siehst wichse ich gerade deinen Schwanz und es scheint dir zu gefallen.

Was meine Freundin angeht mach dir keine Sorge die weiß was ich tue. Wie gesagt wir haben deine Blicke gesehen und habe meiner Freundin gesagt, dass ich versuchen werde dich zu verführen“ Ich konnte es gar nicht fassen—Bevor ich irgendwas drauf antworten konnte schob er mich gegen die Wand, ging vor mir in die Knie, blickte mich noch mal an und nahm meinen Schwanz mit den Worten „genieß es!“ in den Mund und gibt einen Blowjob.

Ich stöhnte laut auf. Man ist das Geil. Ich kann nicht einen klaren Gedanken fassen. Das hat der bestimmt nicht zum ersten Mal gemacht, noch nie habe ich einen so guten Blowjob bekommen… Es dauert nicht lange und ich merkte wie mir der Saft hochstieg. Ich wollte ihn noch warnen, doch es war zu spät und spritze in meinen Samen, mit einen lauten stöhnen, in seinem Mund. Er Stand auf, zeigte mir mein Sperma in seinem Mund und schluckte alles.

Ich schaute ihn an und mir fiel direkt sein harter stein Harter Schwanz auf, mein Blick verweilte dort. Ihm fiel mein Blick auf, lächelte mich an, nahm meine Hand und führte sie an seinen Schwanz. Dabei sagte er: „Du darfst ihn gerne anfassen und dich revangieren..“Wie ihn Trance wichste ich seinen Schwanz. Ich konnte noch immer keinen klaren Gedanken fasse, ich war geil—Ich wollte mich einfach nur noch für diese geile Behandlung bedanken und ging vor ihm in die Knie und wichste seinen Schwanz schneller.

Ich roch seinen Schwanz und es gefiel mir, ich sah den ersten Tropfen Vorsaft. Ich wollte ihn probieren, bis jetzt hatte ich nur meinen eigenen Saft geschmeckt, also nahm ich den Tropen mit meiner Zunge auf. Es war köstlich. Mein Damm war gebrochen und ich nahm seinen Schwanz komplett in dem Mund und gab ihm ebenfalls einen Blow Job. Ich lutschte seinen Schwanz leidenschaftlich. Immer wieder stöhnte er auf. Ich wusste es kann nicht mehr lange dauern bis er kommt und ich lag richtig.

Er warnte mich noch, dass er bald kommen würde, aber es war mir egal und er gab mir seinen Samen. Ich wollte ihn gerade runterschlucken, da hörte ich ein lautes weibliches „Halt!“ von hinten. Ich war wieder erschrocken. Sie kam auf mich zu, nahm mein Gesicht zwischen ihre Hände, küsste mich und öffnete mit ihrer Zunge meinen Mund und nahm sich etwas von dem Sperma ihres Freundes. Sie ließ von mir ab grinste mich an und sagte an mich gerichtet: „Geile Show! Danke dafür!“ mit diesen Worten drehte sie sich um sagte zu ihrem Freund er soll sich anziehen, sie müssten schnell nach Hause.

Er ging raus und ich blieb allein zurück. Ich machte die Dusche an und ließ mir alles Geschehene noch mal durch den Kopf gehen. Nach 10 Minuten machte ich mich auf zu meinen Sachen, um mich anzuziehen und nach Hause zu fahren. Ich wollte gerade meine Tasche öffnen, als mir ein Zettel auf meiner Tasche auffiel. Ich nahm ihn auf und las was draufstand. „HI, das ist unsere Handynummer. Wenn du Lust auf eine Wiederholung oder mal richtig Spaß zu Dritt hast, melde dich bei uns.

XoXo Lisa und Marc. “.


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

perfectRose

perfectRose(24)
sucht in Pleitersheim