Skip to main content

Neulich beim Shoppen

Neulich beim Shoppen

Meine Freundin, Kathi ( sie ist eher ein sportlicher Typ, schlank 1,73 groß, blonde Haare, einen geilen festen Arsch, und kleine feste Runde Titten. Wir gehen regelmäßig schwimmen, Radfahrer, laufen…) wollte an diesem regnerischen Samstag einen Shopping und bummel Tag machen. Also auf in den nächsten Einkaufstempel.
Nach längeren suchen nach einem freien Parkplatz, waren wir endlich im überfüllten Einkaufszentrum. Wahnsinn, heute hatten alle die selbe Idee, und waren am shoppen. Lang hat es nicht gedauert, und Kathi fand in der Auslage ein Kleid was sie gern probieren möchte, weil sie nächste Woche auf ein Fest eingeladen ist, wo Abendkleidung angesagt ist, und sie natürlich kein passendes Kleid hat. Also rein in den überhaupt nicht über vollen Shop. Während Kathi das Kleid von der Auslage suchte, beobachtete ich die anderen Leute. Überall das gleiche, die Männer schauten gelangweilt, während ihre Frauen wie ferngesteuert von Gondel zu Gondel rennen.
Endlich das richtige Kleid gefunden, und ein paar andere Sachen, die sie zufällig gefunden hat, als sie das Kleid suchte. Also ab in die Kabine zum probieren. Es waren alle Kabinen voll und so mussten wir ein paar Minuten warten bis eine frei wurde.
Kathi ging in eine Kabine, zog den Vorhang zu und ich lehnte vor der Kabine und wartete bis sie mir das Kleid zeigte. Beim warten fiel mir auf das die Kabine schräg gegenüber nicht ganz geschlossen ist, und eine Frau gerade nur im schwarzen BH und Jean da steht. Natürlich schaute ich zu ihr und starrte ihr auf die Tritten. Kathi öffnete den Vorhang und präsentiert mir das Kleid. Wow, sie sah toll aus in dem Kleid, es war dunkelblau, mit einem tiefen Ausschnitt, ging bis zum Boden und hat einen langen Schlitz auf der Seite.
Kathi ging wieder in die Kabine und probierte noch die anderen Sachen. Ich schaute wieder zu der Kabine gegenüber, und mir kommt vor als wäre der Vorhang etwas weiter offen als vorher. Ich beobachtete die Frau wie sie ihr Shirt auszog und wieder nur im BH dastand. Sie hat größere Titten als meine Kathi. Plötzlich bemerkte ich das sie mich anschaut, mir war es irgendwie unangenehm und wendete meinen Blick sofort weg. Mir gingen Dinge durch den Kopf wie, jetzt gibt’s Probleme, weil ich sie angestarrt hab oder sie macht einen Aufstand. Aber gar nichts geschah. Kathi riss mich aus den Gedanken, und bat mich ihr das Kleid vielleicht einen Nummer kleiner zu bringen.
Ich ging zu einer Verkäuferin, und fragte ob sie es eine Nummer kleiner haben. Während ich auf die Verkäuferin wartete, dachte ich an die Frau in der Kabine und hoffte das sie noch da ist wenn ich wieder zurück komm.
Als ich wieder zurück komm um Kathi das Kleid zu bringen, sah ich das die Frau noch in der Kabine gegenüber war, und ich freute mich schon sie nochmal zu beobachten.
Ich öffnete den Vorhang von meiner Freundin, die nur in Unterwäsche dastand, und wartete. Ich riss den Vorhang etwas zu weit auf, denn es ging gerade ein paar vorbei, und der Mann sah Kathi wie sei nur im BH und String da stand. Sie sah den Mann beim vorbeigehen, und sie machte keine Anstalten sich irgendwie zu verstecken. Ich glaub sie genoss es wie er sie angestarrt hat, und es macht mich auch geil wenn andere sie beobachten.
Ich gab ihr einen Kuss und griff ihr auf den geilen Arsch, überreichte ihr das Kleid und schloss wieder den Vorhang.
In der Kabine gegenüber stand noch immer die Frau. Sie sah mich an, lächelte und zog sich ihre Jean aus. Ich sah sie durch den Schlitz, und wollte am liebsten gleich zu ihr in die Kabine rein.
Was nun kommt das träumt man eigentlich nur. Sie hatte nur ein weißes Shirt und ein Höschen an, schaut mich an und deutet mir ich soll zu ihr reinkommen. Im selben Moment öffnet Kathi den Vorhang und trat hervor um sich im großen Spiegel anzuschauen. Die Frau gegenüber beobachtet uns und wir hatten Blickkontakt.das war eine ziemlich geile Aktion.
Sobald Kathi wieder in der Kabine verschwand, ging ich schnell zu der Frau in die Kabine. Sie macht den Vorhang zu, und wir fingen an uns zu küssen. Lang haben wir nicht Zeit. Wir küssten uns immer heftiger, unsere Hände gingen auf Wanderschaft, sie griff mir an meinen mittlerweile harten schwarz, ich lies meine Hand zwischen ihre Beinen wandern. Ich stellte fest das ihre muschi schon sehr feucht war. Das war so eine geile Situation. Sie zog sich ihr Shirt aus und stand nur noch in ihren Höschen vor mir. Sie hatte sehr geile Birnen förmige Titten. Sie fühlten sich so geil an. Ich öffne meine Hose, und sofort war ihre Hand an meinem schwarz, und fing an ihn zu massieren. Oh man war das geil, eine fremde Hand an meinem schwarz zu spüren war sehr geil.
Leider mussten wir unser Spiel unterbrechen, den Kathi müsste bald fertig sein.
Ohne ein Wort zu reden veries ich schnell die Kabine, um mich wieder zu Ihrer zu stellen. Das war echt knapp, kaum stand ich vor der Kabine, öffnet Kathi den Vorhang und kam raus. Sie nahm das Kleid, ein Shirt und und wollte nochmal schauen ob sie noch was findet. Wir Verliesen den Kabinenbereich und gingen wieder in den Shop. Sie fand jedoch nichts mehr, und so stellten wir uns an der Kassa an. Ich schaute immer umher, auf der Suche nach der geilen Bekanntschaft aus der kabine. Nach ein paar Minuten, stand sie in der Schlange hinter uns ( hinter mir) Kathi vor mir. Sie stand so nahe hinter mir, das sie mir von hinten auf meinen arsch Griff. Ich spürte wie sie mir etwa in die Tasche steckte. Wir bezahlten und beim gehen, zwinkerte sie mir zu.

Der Shopping Tag fängt schon mal gut an.kathi und ich bummelten weiter, bis sie mal auf das wc musste. Die Gelegenheit nutzte ich, um nachzuschauen was sie mir in die Tasche steckte. Ich fand etwas weiches, etwas feuchtes. Es war ihr Slip. Im ersten Moment erschrak ich, als ich das Höschen in der Mall in der Hand hatte. Er war weiß und es stand, Julia und eine Nummer drauf. Mehr Platz war da nicht. Sofort steckte ich den Slip in meine Tasche, und schrieb ihr eine Nachricht :

…Hallo Julia, das war ein geiles Erlebnis, eben mit dir in der Kabine. Bin der Markus.

…Hallo Markus, ja ich fand es auch sehr geil. Meine fotze rinnt dermaßen aus, und ich will deinen schwanz tief in mir spüren.

…Ich hab leider nicht viel Zeit, da meine Freundin gerade am wc ist, und gleich kommt. Jetzt hab ich ja deine Nummer, und werd mich demnächst bei dir melden.

…ja mach das ich werd noch ein wenig bummeln, vielleicht sieht man sich ja nochmal

…mmm das wäre geil. Wir sind auch noch am bummeln. Ich halt meine Augen offen, bis bald.

…ich würd mich freuen dich wiederzusehen, bis dann. Küss dich

Kathi kam wieder vom frisch machen, und wir beschlossen mal was essen zu gehen…

Fortsetzung folgt…


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

TvBeate

TvBeate(46)
sucht in Horhausen, Rhein-Lahn-Kreis