Skip to main content

Der Chef und sein Azubi

Vor 3 Tagen Surfte ich bei GR durch die Profile, da wurde ich von einen Heteromann angeschrieben der mein Profil ans TV sehr sexy fand. Im laufe des Chats stellt sich heraus das er Bereichsleiter von einer Spedition für internationale Transporte sei und sehr Devot veranlagt ist, was natürlich sehr oft bei Führungspositionen auftritt. Ich fragte ihn nach seinen Vorlieben und was er sich so vorstellen kann. Seine Aussage darüber war das er nicht der dominante Hengst wäre also es muss beiden gefallen, aber ich finde es schon sexy, einer „Dame“ einen zu blasen und wenn „sie“ mehr will….

Ich antwortete darauf hin, wenn ich dann den Latexrock anhebe und du mich darunter verwöhnst. Und genau das liebt er devot zu sein und eine Schwanzfrau zu verwöhnen. Ich zeigte ihn im Chatverlauf dann ein Bild von einer Keuschheitsschelle und dann sagte ich zu Ihm das wäre genau das richtige Spielzeug für dich damit die Herrin noch mehr Aufmerksamkeit von ihn bekommen würde. Man wird es nicht glauben aber die devote sau brauch genau sowas.

Er will beherrscht werden das macht ihn zu einem willigen Objekt. Der weiter Chatverlauf ging über unsere beiden sexuellen Vorlieben, das ich sehr gerne Latex trage und auch meine fotze mit großen Dildos bearbeite, dass diese auch mit der Hand gefickt werden kann. Die Keuschheitsschelle hat ich echt beschäftigt, er sagte das das ja sowas wie eine Sklavenhaltung sei und dass er genau dieses seit längerem sucht. Ich sagte nur wenn wir zusammen kommen ist es mir egal ob die Schelle dir irgendwann zu viel wird die wird eine sehr lange zeit dein Leben begleiten und nur ich entscheide wann und ob er frei gelassen wird.

Und siehe da er hat selber einen KG Schickte mir das Bild wo er verschlossen war, daraufhin war meine Antwort das er sich jetzt verschließen solle und mir die Schlüssel zuschickt. „Den nimmst du dir Live“ sagte er und ich überlegte ja das wäre auch besser dann kann ich ihn mit meinen KG verschließen und dafür hat er garantiert keine Schlüssel und kommt an den Sklavenschwanz nicht mehr ran. „Kannst du den KG den auch dauerhaft tragen“ war meine Frage an Ihn und er antwortete „generell schon.

vielleicht in Zukunft ab und an peinlich, wenn ich mit Kollegen und Kolleginnen in die Sauna gehe ;)“. „das ist mir absolut Egal“ war meine Antwort darauf „Nur ich bestimme wann du da wieder rauskommst und denen Kollegen wirst du das schon irgendwie erklären können“Wir schrieben noch viele Sachen hin und her dann erwähnte er das er mal eine Frau hatte oder besser sie hatte Ihn die darauf bestand das er den Ring der O an der rechten Hand ganz offen trägt und das hatte er damals wohl auch gemacht.

Da kam mir dann auch die Eingebung das er auch den Ring dauerhaft an der rechten Hand tragen müsste als Sklavenzeichen. „also unsere Azubis werden sich wundern das der Bereichsleiter so ein Ring trägt“ war seine Aussage „aber es ist mir Egal was die anderen denken“Weiter berichtete er das er solo ist aber ab und an was mit seiner dominanten Ex hat daraufhin erwähnte ich das das ficken dann sowieso vorbei ist, wenn nur mit Zunge Finger und Dildo.

Seine Antwort war wie ich mir denken konnte „Ficken durfte ich sie Eh nicht“ und sie hat ja Kein Schwanz und ich liebe Schwänze. Es wurde immer interessanter und aufregender mit meinem Chatpartner. Er träumt schon lange davon ein Willenloser Sklave zu sein mit allem was dazu gehört wie Vorführung Verleih an andere Schwänze die so eine sau ficken wollen usw. Wir unterhielten und darüber das er halt nur noch mit Nylons ins Büro darf oder dazu noch schön Aufgestrapst oder eine Straps Korsage, seine Antwort daraufhin“ wir haben hier nen schwulen Azubi- der würde mich sofort von hinten Poppen, wenn er wüsste was ich da trage Im weiteren Verlauf machten wir ein Treffen für die nächste Woche aus also das steht dann noch bevor aber davon werde ich dann Berichten, wenn es stattgefunden hat.

Er berichtete mir noch von einigen Situationen wo er mal einen Mann ein geblasen hatte oder wie er sein Sklavenhalsband im Büro auf den Schreibtisch gelegt hatte und dann zufällig sein Schwuler Azubi reinkam, weil er was von seinem Bereichsleiter wissen wollte und dann natürlich auch das Halsband sah. Später ließ der Azubi noch ne Bemerkung Fallen „er sagte mal zu mir: wie ist es als Chef denn privat. will man da auch immer den Ton angeben? „Ich habe Ihn dann als Aufgabe gegeben sich Nylons zu besorgen und diese dann im Büro unter der Kleidung zu tragen.

Wir tauschten noch einiges an Ideen aus was geht und dann verabschiedeten wir uns. Am nächsten Tag schaute ich gespannt ob er sich meldet, aber er ist nicht online gekommen. Da dachte ich mir mal wieder so eine Luftnumer. Ich schaute den ganzen Tag immer mal wieder rein aber er ist den ganzen Tag off geblieben. Aber einen Tag später bekam ich eine Nachricht und ich war gespannt was er mir geschrieben hat. Oh wunder die geile Sau hat sich doch die Nylons besorgt wie ich es In aufgetragen hatte und dazu hat er noch Bilder mitgeschickt.

Ich war dich irgendwie froh das er doch keine Luftnummer ist. Auch an diesen Tag haben wir viele Ideen und Handlungen durchgesprochen, da sagte er „der Azubi hat mich in der Küche nach einem Gesprächstermin gefragt, dabei hat er sich in den Schritt gefasst und sein Grinsen sagte mir: er ahnt es ganz genau und will meinen Arsch“Ich lachte nur und sagte Ihm du hast dich ja selbst in die Lage verbracht indem du das Halsband mit der Aufschrift Slave auf den Tisch liegen hast.

“ ich weiß nicht genau wie er sich verhalten wird 😉 er meinte vorhin: geht auch nach Feierabend, dann ist man ungestörter von anderen Kollegen“ Im weiteren Gesprächsverlauf forderte ich Michael, so heißt mein Sklave auf ein Gesprächstermin nach Feierabend mit seinem Azubi zu vereinbaren. Was er auch gemacht hat er ist meinen Anweisungen gefolgt. Ich erinnerte ihn nochmal das nicht gefickt wird ich bin die Erste die dich fickt erst dann dürfen dich die anderen besteigen.

Er schrieb Ihn dann die Gesprächsanfrage zum 16. 15 da sollte dann keiner mehr in der Firma sein. Des Weiteren Fragte ich Michael ob er denn die Nylons anhat was er verneinte, er diese aber mit im Büro hat, ich gab ihn die Anweisung diese sofort anzuziehen und dann nach Feierabend die noch schützenden Socken auszuziehen. Dann wird er mir Später abends berichten wie es mit seinem Azubi abgelaufen ist. Prompt kann die Antwort vom Azubi „Hallo,ich freue mich, dass es so schnell geklappt hat.

Ich bin sicher wir werden ein sehr ungezwungenes Gespräch haben und sie allen meinen Wünschen entsprechen werden. ;-)Ich bin gespannt…. “Michael sagte das er gerade ne Mail von ihm bekommen hat:“ ich werde Kaffee mitbringen. Mögen sie Sahne ?“ Dann gleich die Antwort „Hallo, grundsätzlich mag ich Sahne sehr gerne, aber nicht im Kaffee. Vielen Dank der Nachfrage“Der Chef spielt mit dem Feuer grins„ seine Antwort: Das habe ich vermutet. Gut zu wissen. Ich finde auch dass sie nichts im Kaffee zu suchen hat.

„Ich hab Michael noch einige Anweisungen gegeben was er darf und was nicht. Tabu ist eigentlich der Geschlechtsverkehr alles andere ist okDann kann wieder ne mail von Azubi mail: Hallo-können wir bitte auf 16. 45 verschieben? Ich muss noch für die EDV das Update vorbereiten für 16. 45. Vielleicht haben sie ja auch noch etwas vorzubereiten 😉 Die Antwort vom Chef hab 16. 45 zugesagt: Hallo, in Ordnung. Vorbereitungen muss ich nicht treffen, denn ich bin immer offen für Anregungen Antwort: Hallo, das ist prima.

Danke für die Verschiebung. Es ist mir wichtig, dass sie meine Fähigkeiten, insbesondere meine Führungsqualitäten erkennen. Ich hatte mich gewundert verabredet waren wir dann gegen 20. 00 im Chat aber er kam bereits um 18. 07 wieder onlineIch fragte na wie war es, daraufhin sagte Sklave Michael das er das Halsband richtig gedeutet hatte er wollte wissen wessen das ist und da sagte Michael das es seines ist. Daraufhin schloss der Azubi die Tür ab Komm her auf die Knie und leck mir mein Schritt wie eine Tussi woraufhin Michael sein Beule geküsst hat und der Azubi hat die Sklavensau an den Haaren auf die Beule gedrückt.

Für Michael war es sehr erniedrigend. Er Setzte Sich auf den Chefsessel und sagte zu meinem Sklaven mach meine Hose auf – du bist doch ein Schwanzlutscher, was Michael auch gemacht hat. Beim runterbücken hat der Azubi dann die Nylons von seinem Chef gesehen und gesagt na du bist wohl ein Mädchen, Loss Hose ausziehen. Da Stand meine Stute dann entblößt ohne Tangs aber in Nylons vor Ihm natürlich mit nem megaharten Ständer. Der Azubi spielte dann mit seinen Schuhen an den Eiern vom Chef, was ihn sichtlich gefiel, dabei wichste er sich seinen eigenen Schwanz.

Los Setz dich auf mein Schoß du Hure kann der nächste Befehl was meine Stute an den Harren ziehend nachkam, dann küssten sie sich wie ein ausgehungertes Paar. Meine Stute war total erniedrigt, die Küsse waren gierig und nass, die Zunge des Azubis war fordernd. Dann kam für meine Hure die Anweisung“ Blas mein Schwanz ich gebe dir dafür 5 Euro“ er holte die 5 Euro aus seiner Tasche schmierte sie über seinen Schwanz und steckte meiner Hure die 5 Euro in die Nylons.

Michael ist dann auf die Knie und hat den Schönen großen Schwanz vom Azubi richtig gut bearbeitet Mit der Zunge die Eichel umkreist den Prügel, der eine Beachtliche Größe hatte uns Hurenmaul aufgenommen, zwischenzeitlich klopfte es an der Tür und Michael konnte noch rufen „ Personalgespräch“ und setzte die Orale Verwöhnung fort wie eine Straßenhure. Kurz bevor er Spritzte mußte sich meine Hure über den Tisch legen damit der Azubi ein paar Bilder machen konnteDann setzte sich der Azubi auf den Schreibtisch und Spritzt der Hure alles ins FickmaulSie hat alles geschluckt und dann auch brav den Schwanz saubergeleckt.

Den Slip der von der Hure auf den Tisch lag hat er mitgenommen als Pfand und beim Rausgehen hat er noch ein Gummi auf den Tisch geworfen für das nächste mal und die letzten worte waren „ich verlange ein Foto mit Halsband wenn du deiner Herrin dienst. den Gummi behält du fürs nächste mal“Und zu den Bildern die er von der Hure gemacht hat sagte er noch „wenn ich gleich meinen Freund ficke zeig ich ihm welche Nutte mich geblasen hat““ auf dem Schreibtisch liegen wirst du demnächst und nach meinem Schwanz flehen“Meine Hure antwortete daraufhin das sie Ihre Herrin fragen werde aber nicht für 5 EuroDarauf gleich die Antwort“ genau dich fick ich gratis und mache wieder Bilder“ Ich bin da echt Stolz auf meine Hure Michael sie hat meine Erwartungen echt gut erfüllt und das mit dem Azubi wird sich wohl noch länger hinziehen der Wird meine Stute es so richtig geil besorgen so wie er gesagt hat wird sie danach Betteln.

Ich werde über das Treffen mit meiner Stute in den nächsten 2 Wochen berichten wie es abgelaufen ist. Bussi Ladysusi.


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Sandra8

Sandra8(18)
sucht in Lehesten, Thüringer Wald