Skip to main content

Der gespaltene Geist

Vorweg will ich kurz erwähnen…Mir sind die Fehler bewusst und es tut mir leid, bei langen Texten hab ich schwierigkeiten mich zu konzentrieren. Ich werde es nach und nach verbessern………………………..Ich will euch gar nicht lange mit meiner Vorgeschichte langweilen, nur so viel…. 2018 hatte ich eine Unfall mit dem Mountainbike und  eine daraus resultierende kopfverletzung mit Koma, bis Anfang des Jahres war ich nicht bei Bewusstsein und sprang dem Tod noch einmal von der Schippe.

Als ich schließlich erwachte war alles anders, es eröffneten sich mir ganz neue Möglichkeit…Zuerst viel es mir bei der Physio auf, man hasste ich sie, aber irgendwie müssten die Muskeln ja wieder in Gang gebracht werden. Meine Therapeutin hieß Carolin, hatte eine heißen Körper und war Mitte 20. Sie forderte mich gerade auf die beine mal etwas mehr zu belasten, aber ich hörte gar nicht richtig zu, es war als würden meine Gedanken Form annehmen und meinen Körper verlassen.

Meine „Geistgedanken“ schwebten im Raum, irgendwie war es mir möglich durch zwei paar Augen zu sehen, meine und die meiner Gedanken. Ich versuchte meine körperlose Gestalt zu steuern und es ging erstaunlich leicht, als hätte ich niemals etwas anders gemacht. Was könnte ich mit meinem doppel Dasein anstellen? Warum nicht probieren. Ich steuerte meine körperlose Form auf Carolin zu, streckte meine Hand aus um ihren po zu berühren…. nichts…. die Hand ging hindurch. Etwas enttäuscht beschloss ich wenigsten meine doppelsicht zu nutzen und mal in den duschen nachschauen, der kürzeste Weg war geradezu durch meine Trainerin.

Plötzlich, gerade beim durchqueren ihres Körpers, zuckte sie zusammen und stand nur noch starr da, an ihren Augen konnte ich sehen das sie versuchte sich zu bewegen es aber nicht schaffte. Mir kam ein Gedanken und ich bewegte meinen Geisterarm, der gleiche Arm von Carolin bewegte sich synchron, ich sah den Schreck in ihren Augen und gleichzeitig übermannte mich eine Energie die ich schon lange nicht mehr spürte und unartige Gedanken. Ich führte, gesteuert durch meine Geistegestalt, Caros Hand an die Knopfleiste ihres Oberteils und öffnete den oberen Knopf, ich sah ihr Entsetzen und konnte ihre Gedanken hören.

*Was ist los, was mach ich da, meine Hand ist wie ferngesteuert*Mit dem Ende ihrer Gedanken öffnete ich mit ihrer Hand den obersten Knopf und ohne lange Pause gleich den zweiten und dritten, ich konnte die etsten rundungen ihrer Brüste erkennen und das sie keinen bh trug, hat sie bei ihren kleinen Bürsten auch nicht nötig. *Was passiert hier* schrien ihre Gedanken *Was mache ich*Der nächste Knopf sprang auf. Deutlich waren nun die rundungen der Brüstchen zu sehen, aber alles blieb noch im Oberteil.

Ich merkte das ich nur noch an etwas denken brauchte und sie führte es aus, es wurde leichter, ich pflanzte ihr meinen willen ein und sie glaubte es wäre ihrer, obwohl sie auch wusste das sie dies gar nicht tun wollte, ich merkte es war ihr unangenehm und peinliche  und diese Tatsache trieb mich in den Wahnsinn, machte mich geil. Jetzt wollte ich mehr, wollte es genieße. „Die Knöpfe die du aufgemacht hast sind doch überflüssig!Reiß sie ab“ pflanzte ich ihr in den Knopf.

Etwas mechanisch führte sie beide Hände zu den offenen Knöpfen und riss sie von ihrem Oberteil. *Was mach ich hier* klangen ihre verzweifelten GedankeSie stand vor mir, drei abgerissene Knöpfe in der Hand, drei Knöpfe noch am Oberteil. Sie versuchte gegen ihre vermeintlichenTaten anzukämpfen, aber zwecklos. Ein Knopf noch Carolin, ein Knopf musst du noch abreißen. Kaum zu Ende gedacht als ich schon das leise ratschen hörte und der vierte Knopf viel zu Boden.

Ihre Brüste waren nun deutlich zu sehen und wenn ich Caros Körper Bewegungen aufzwang kam auch schon mal einer ihrer hellrosa nippel zum Vorschein. Moment, dachte ich mir, ob das wohl geht. Ich führte Caros Hände an ihre Brüste, Knete sie mal ein wenig. Gedacht getan, Carolin streichelt ihre Knospen und zupfte ihre Nippel. Meine Erregung stieg, was sich gleichzeitig auf Carolins Körper übertrug, ihre Nippel würden Steinhart und zwischen ihren Beinen stieg die Feuchtigkeit, gleichzeitig würde es ihr immer unangenehmer, sie verspürte eine steigende geilheit die sie nicht wollte.

Geh durch den RaumMein Geist steuerte ihre Schritte durch den Raum, bei jedem Schritt zeigten sich ihre steifen nippel, die nun auch ohne streicheln hart blieben. Im Raum war nur noch ein weiter Patient, ein ältere Herr so Mitte 70, er quälte ist an einem Armtrainer. Ich steuerte Caro direkt auf ihn zu, ließ sie sich über ihn beugen um einen anderen Handtrainer aufzuheben. Caros oberteil öffnete sich beim bücken soweit das beide Brüste entblößt in seiner Sichtlinie  waren.

Ich führte caros freie Hand zu der Hand des alten um sie zu packen, dann führte ich sie so an ihre linke Brust. Er fing sofort mit dem kneten an, mehr grob als sanft, mir gefiel das, Caro nicht. Caros nun freie Hand führte ich zur Hose des alten und öffnete sie*Nein nein* protestierten ihre Gedanken. Die Hose war noch nicht ganz auf als schon sein steifer heraussprang. Aller Achtung dachte ich, recht groß für sein alter.

Ich fing an ihn mit Varos Hand zu wichsen und sah an seiner Reaktion das er nicht lange brauchen würde. Caro, flüsterte ich ihrem Willen ein, zu schade um es mit der Hand zu machen, nimm den Mund. Unter zwang bewegte sich Caros Kopf nach unten kurz vor seinem schwanz löste sich die ersten Spritzer und trafen Carolins Gesicht und Brüste, er konnte sich dann aber beherschen und hielt den Rest zurück so das Caro seinen Riemen verschlingen konnte.

Durch meine noch ungeübten geistktäfte waren ihre Bewegungen nicht so filigran wir gewünscht, aber es reichte und nach einer Minute erleichterte der alte sich im Mund von Caro. Es war erstaunlich viel, selbst als er ihn aus caros Mund zog, weil sein saft schon hinauslief, spritzte er noch ein paar Ladungen in ihr Gesicht und auf Bluse und Busen. Fortsetzung folgt ? .


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Lydi87

Lydi87(29)
sucht in Friesdorf bei Wippra