Skip to main content

Schlaflose Nächte wegen meiner Transen Fantas

Ich muss euch einfach mal schreiben, was mir einfach nicht mehr aus dem Kopf geht…irgendwie fasziniert mich seit einer Weile mal mit einer hübschen Transe meine Fantasie auszuleben….eigentlich bin ich in einer glücklichen hetero Beziehung, aber das hier lässt mich kaum schlafen…..

Ich steh auf vielen was mit dem Mund und vor allem der Zunge zu tun hat, ich liebe Ärsche….beim Sex nicht zu hart, dafür intensiv, manchmal eher dominant, aber manchmal lass ich mich auch einfach mal vernaschen…….ich steh Dirty Talk… auf geile Vorspiele und das Gefühl „zu wollen“ wenn man sich gegenseitig so richtig heiß gemacht hat….und das wäre hier einfach die Krönung von allem…

In einem Hotelzimmer mit schönem großen Bett….sie gestylt…extra für den Augenblick….., sie vor mir stehen zu sehen, ein leichtes Lächeln auf den knallroten Lippen als wir uns das erste Mal etwas näher kommen….…..ihr ins Ohr zu flüstern was ich gern mit machen möchte…ihren Atem in meinem Ohr zu spüren….meine Zunge über ihren Hals wandern zu lassen, meine Hand überall auf ihr…den Hüften… Beinen, den Brüsten…einfach überall….bevor sie das Kommando übernimmt – zumindest zeitweise….

Sie geht ein Stück weg….ich setze mich aufs Bett und dann kommt sie in dem übertrieben heißen Outfit näher….fasst in meinen Schoss, setzt sich langsam auf mich…merkt genau dass sich in meiner Hose etwas regt….setzt sich mit dem Rücken zu mir auf meinem Schoss und fängt langsam an sich zu bewegen……ich darf sie nur kurz anfassen bevor sie anfängt vor und zurück zu rutschen…mein Schwanz wird zwischen ihren noch verpackten aber zum Glück deutlich spürbaren Arschbacken immer härter…sie fängt an mich mit nem Mini-Lapdance verrückt zu machen und lässt mich dabei hin und wieder ihren tollen Hintern bewundern …dann lässt sie mich mit gekonnten Bewegungen erahnen wie sehr ich einen Assjob mit ihr genießen könnte… um mir zu zeigen dass noch einiges mehr auf mich warten würde…. ihr Rock rutsch etwas hoch, sie greift mir zwischen die Beine und holt meinen bereits etwas hart gewordenen Schwanz raus, zieht ihren Tanga beiseite und lässt mein bestes Stück langsam ihre Ritze entlang gleiten…auf und ab…meine Schwanzspitze lässt sie um ihre unglaublich süße Rosette kreisen…beugt sich weiter vor damit ich alles genau sehen kann und dabei ihren glatt rasierten Knackarsch anhimmeln kann und einfach nur mehr will… …. Dann helfen wir uns langsam aus den Klamotten (zumindest soweit unten rum dass nichts mehr zwischen uns ist)….ich greife ihre Hüften…sie schaut über ihre Schulter nach hinten zu mir…ein eindeutiger Blick…ein leichtes Stöhnen kommt ihr über die roten Lippen, sie packt dabei ihre festen großen Brüste aus…ich platziere sie auf allen vieren auf dem Bett, damit meine Zunge den Rest von ihr immer mehr spüren darf dabei zu merken wie sie immer geiler wird…. sie stöhnt lauter als meine Zungenspitze von ihren Arschbacken genau in die Mitte wandert…meine Hand an ihrem mittlerweile auch hart gewordenen Teil…sie presst mir sanft den Po immer mehr ins Gesicht…ihre Arschbacken bedecken mein Gesicht….danach leg ich mich unter auf den Rücken…sie klettert zielstrebig auf mich…Ihr Arsch direkt auf meinem Gesicht, meine Zunge arbeitet sich ein kleines Stückchen in ihr Hintertürchen…sie genießt das Facesitting…die momentane Machtposition… rutsch vor zu zurück auf meinem dankbaren Gesicht meine Hose schon an den Knien …ihre Hand massieren meine Eier… ….sie geht kurz hoch…ich hab einen unfassbar guten Blick auf ihre Eier…die ich direkt auch mit der Zunge zu berühren versuche, als sie meine Hand direkt an ihren geile steifen Schwanz legt und mich auffordert ihn zu wichsen während ich abwechselnd ihre Eier und ihr Arschloch lecke…dann drückt die mir den Po wieder fest aufs Gesicht… sie beugt sich wieder vor…ich atme ein und geh mit dem Kopf wieder vor, die linke Hand direkt an Ihre Arschbacke die ich zur Seite zieh und meine Zunge wandert immer tiefer in sie… meine rechte Hand fängt an ihren Schwanz zu massieren …dann bemerke ich ihre Zunge auf meiner Haut…an meinen Eier….ihre Lippen an meinem Schwanz…ihr Lippenstift überall dort wo vorher meine Boxershorts war……meine Zunge ab und zu an ihren Eiern…dann wieder hoch um wieder dann dahin zu gelangen, wo ich sie schon währen dem Lapdance so gern gehabt hätte….Sie lehnt sich wieder zurück, aber diesmal so dass ich noch Bewegungsspielraum hab….und während ich genüsslich aber vor Geilheit immer stürmischer werdend ihr Arschloch lecke und dabei ihren Schwanz wichse….ich versuche ihr vergeblich durch das anheben meines Beckens zur signalisieren wo sie mich anfassen soll…aber sie ignoriert das völlig…sie stöhnt laut auf …. Und ich spüre wie ihre ganze warme Sahne sich über mich verteilt…

Dann gleitet sie sanft und genussvoll von mir herunter…mein Schwanz noch in ihrer Hand….gar nicht fest, nur so dass sie jedes zucken spürt und sie merkt wie er immer praller wird…sie legt sich auf den Bauch und flüstert sowas wie „Wer hat was von aufhören gesagt…mach sofort weiter mit deiner Zunge…“ Ich knie mich hinter sie, lecke erst über die Backen…dann über die Stellen wo deine Beine zum Hintern werden….greife mit der Hand unter sie…sie kapiert sofort was ich möchte und streckt ihre Hüften nach oben…ich fass direkt an die frisch entleerten Eier und massiere gekonnt und lecke immer weiter…bis ich es nicht mehr aushalte und irgendwie in sie muss….mein Finger erst kurz direkt auf ihrem zuckend und durchs lecken total entspanntes vor Spucke triefendes Arschloch….bevor ich ihn langsam in sie gleiten lasse…aber sie lässt mich nur ganz kurz…setzt sich auf….ich muss von ihr ablassen….sie klettert aus dem Bett…ich schau sie fassungslos an…sie stellt sich vor mich…und führt meinen Kopf direkt zu ihrer Körpermitte und fordert mich auf ihr Stück in den Mund zu nehmen….ich schmecke noch ihren eben erst abgeschossen Saft….ich kann mich vor Geilheit schon kaum noch halten, als sie von mir ablässt, ihren Schwanz aus meinen Gesicht nimmt und sich neben mich kniet um deine Zunge in meinen Schritt wandern zu lassen, ich lege mich auf den Rücken sie setzt sich zwischen meine Beine, fährt mit der einen Hand unter meinen Hintern den ich freiwillig aber etwas zögerlich anhebe…dann spüre ich ihren Finger an einer Stelle an der mich fast noch niemand anderes berührt hat….die andere Hand fest an meiner Latte bevor sie zuerst sanft anfängt die Spitze mit den Lippen zu berühren….dann merkt sie dass sie mich nun lang genug hingehalten hat…wird etwas fester, ich hebe die Hüften und schon nach kurzer Zeit bin ich kurz davor in ihrem Mund zu kommen, sie merkt das und hört auf zu blasen, ihr Gesicht nur Zentimeter von meiner Latte, den Mund weit geöffnet und sie schafft es grade noch so die Zunge etwas herauszustrecken als ihr Schon meine Landung direkt entgegen schießt…etwas genau auf die Zunge, etwas in den Rachen und der Rest in ihr Gesicht… und als ich grade anfange den Abschuss zu genießen und die immer noch nach oben getreckten Hüften wieder abzusenken spüre ich auf einmal, dass einer Ihrer Finger langsam in mich eindringt……

Falls ihr das hier nicht alle total krank und abstoßen findet, verrate ich auch gern noch wie es danach mit meinem ersten Mal weitergegangen ist…

*sorry wegen der mäßigen Rechtschreibung, aber ich bin grade nicht so ganz nüchtern – sonst würde ich das hier wahrscheinlich auch alles gar nicht schreiben..


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Fiona-Fire

Fiona-Fire(19)
sucht in Mariazell