Skip to main content

Von meinem Mann Fotograrfiert und einem Fremden vo

Von meinem Mann Fotograrfiert und einem Fremden voVon meinem Mann Fotograrfiert und einem Fremden vorgeführt wordenIch bin die Denise eine Ehefrau 55 Jahre alt und glücklich verheiratet mit meinem 58 Jahre alten Mann. Ich habe dunkelbraunen Haare trägt Sie halb Lang hab eine 38 iger Figur bin ca 170 cm hoch habe feste Titten eine festen knack Arsch und traumhafte lange Bein. Sagt zumindest mein Mann. Meine Beine hülle Ich meist und gerne in Nylons das ist ein Fabel von Mir und bringt die Herren gut in fahrt.

es macht mir freude mich zu zeigen und die Reaktionen der Herren zu sehen. Ich möchte von eine Fotoshooting erzählen das etwas anders ablief als gedacht. Es ist schon einige Jahre her aber ich denke gerne daran zurück. Es begann mir damals immer mehr Spaß zu machen Mich anderen Männern in sexy Outfit und Posen zu zeigen und Ihre Reaktionen zu sehen. Ich ließ meinen Mann der gut Fotografieren kann weil er das schon öfters mit Autos machte; Mich schon mal Zuhause fotografieren wo bei ich schön sexy poste und heiße Kleidung trug.

Das machten wir nun immer öfters und ich zeigte mich in immer gewagteren sexy Posen. Dabei trug ich immer heiße Dessous Nylons und high heels, und meistens Endete das private shooting in heißem Sex. Ein mal poste ich auf unserem Balkon für meinen Mann. Dabei bemerkte ich das mich ein Mann im Nachbarhaus beobachtete, mein Mann hatte nur Augen für mich so das Er es nicht bemerkte. Mir war es nicht Unangenehm nein im Gegenteil es gefiel mir es bescherte mir ein schönes kribbeln und bereitete Mir Lust.

Je länger ich beobachtet wurde von dem jungen Mann im Nachbarhaus desto gewagter wurden meine Positionen und desto mehr zeigte ich von Mir. diese Situation erregte mich so sehr das ich klitsch nass zwischen meinen Beinen wurde. Ich habe bemerkt das es mich erregt mich zu zeigen und wollte das nun auch öfters erleben. Das erzählte ich auch meinem Mann der gelassen reagierte denn es gefiel ihm sehr mich so zu sehen nur mochte er es nicht so das es Jeder sehen konnte; besonders Leuten mit denen Ich arbeite.

Also fragte ich meinen Mann ob er mich nicht mal outdoor Fotografieren möchte. Mein Mann war einverstanden und er hatte auch schon eine passende Lokation dafür. Es ist Sonntags morgens das Wetter war prima und es war kein Regen angesagt. Nach einen langen Frühstück stand ich nur Sonntags morgens im Bad und machte mich fertig fürs erste outdoor fotoshoting. Erst geduscht inklusive einer Analen Spühlung die mich schon sehr anregte. Zähne putzen Haare Machen auch frisch rasiert untenherum etwas geschminkt und ein geschmiert mit Körperlution.

Dann das passende Outfit gesucht … und Angekleidet .. zu erst die Nylons ..nein nur eine Nylon Strumpfhose das bunte Sommerkleid übergezogen die Mullas mit 10cm Absatz an und Ich war fertig … konnte es kaum noch erwarten. Ich war schon auf geregt und meine Muschi war feucht durch die Nylon Strumpfhose. So ging ich zu meinem Mann der mich nicht so schnell erwartet hat. Mein outfit gefiel Ihm gut er küsste mich und sagt das wir losfahren sollten sonst wird es zu Spät.

Auf dem Weg zum Auto konnte Er seine Hände nicht von Mir lassen und strich mir über den Po und die Brüste. Jetzt weiß Er das ich nichts drunter trage. Nach einer kurzen Auto fahrt bei der die Hände meines Mannes unter meinem Kleid die Strumpfhose befummelten und meine Muschi erkundeten. kamen wir an einem kleinen Wald an der unter einer großen Autobahnbrücke lag an. Wir führen in den Wald und parkten an einem der großen Beton Brückenpfeiler.

Wir stiegen aus , ich sah mir die Umgebung kaum Grün keine Bäume und etwas Schmutzig alles Beton mit viel Grafitty was sehr gut zu meinem Kleid passte. Mein Mann nahm die Kamera und machte schon einige Fotos. Ich hob das Kleid hoch und zeigte meine Beine. Dabei ging ich aufreizend auf und ab schob den Träger von meinem Kleid zu Seite und zog die linke Brust blank. Der Fotoapparat klickt munter weiter. Ich hob das Kleid ganz hoch und zeigte meine Pantyhoose Muschi.

Ich streifte die Träger meines Kleides zur Seite so das meine Brüste zu sehen waren. Ich setzte mich auf ein Betonklotz ließ mein Kleid hoch rutschen so das Man meine Beine fast komplett sehen konnte. Ich strich über meine Nylonbeine und zeigte immer mehr von Mir. Dann stellte ich mein linkes Bein auf den Betonklotz da bei spreitzte ich meine Beine weit auseinander so das Mann einen sehr guten Einblick bekam. Nur das doppelte Mittelteil zwischen den Beinen der Strumpfhose verdeckte den Anblick meiner mittlerweile feuchten Muschi.

So von meinem Mann Fotograrfiert zu werden erregte Mich sehr der reiz erwisch zu werden gab mir den Kick Mich in gewagteren Posen zu zeigen. Was ich nicht mit bekam war das wir einen Beobachter hatten der Unser treiben mit bekam. Mein Mann machte weiter Fotos , ich zeigt meine Brüste und poste weiter. Legte dann das Kleid ganz ab und Posierte nun nur noch in der braunen Strumpfhose und meinen Schuhen. Mein Mann hatte wohl einen Mann der Grafity’s sprühen wollte entdeckt der uns Beide beobachtete, ohne das Ich es bemerkte.

Frank dirigierte mich nun beim Knipsen in die Richtung Unseres Beobachters. Erst als ich 1,5 m von dem Grafity Sprayer entfernt poste bemerkte Ich den Jungen Mann und Erschrak im ersten Augenblick. Der junge Mann ca 190 groß schlank lange Blonde Haare starrte Mich an und wollte schon gehen. Aber ich fragte ihn ob wir ihn stören oder ob er nicht weiter zuschauen wolle. Ich setzt mich auf eine Mauer nah an der fremden und begann mit meinen Titten zu spielen.

Nein Ihr stört nicht entgegnet der Junge Mann Hauptsache Ihr verratet Mich nicht. Ich finde das Super was Ihr macht du du schaust so sexy und geil aus wenn Ich darf würde ich gerne weiter zusehen. Ich da habe ich nichts dagegen im Gegenteil das würde mir sehr gefallen. Ich spielte weiter an meiner Brust herum was mich erregt und meine Nippel hart werden ließ. Den beiden Männer blieb meine Erregung nicht verborgen. Ich winkte meinen Mann zu mir und der streichelte sofort meine Brüste und zwirbelte meine Nippel.

Ich atmete schwer denn ich war sehr erregt von der Behandlung und schob meine Hand unter die Strumpfhose zwischen meine Beine und spielte mir an meiner Muschi. Mit der anderen Hand griff ich hinter mich und holte meinem Mann sein schon hartes Teil aus der Hose und begann sein Schwanz zu wichsen. Dem jungen Mann sagte ich das Er auch sein Schwanz aus der Hose holen sollte denn ich wolle auch was sehen. Der Grafitysprayer öffnete seine Hose und holte sein fast 20cm langen Harten aus der Hose und begann sofort sein Teil zu wichsen.

Mein Mann sein Teil habe ich hart und groß gewichst und führte es zwischen meine Beine. Mein Mann griff zwischen meine Beineund riss die Strumpfhose im Schritt komplett auf so das mein Poloch und meine Muschi im freien stand. Ich war mittlerweile so geil das es mir egal war welchen Harten ich bekomme Hauptsache ich bekomme einen. Mein Mann stand hinter Mir und hielt mich an meinem Becken feste und schob mir sein Harten zuwischen meinen Schamlippen immer hin und her so das sich meine nasse Muschi immer weiter öffnete.

Ich hielt mich mit eine Hand auf der Schulter des jungen Mannes fest um mich nach vorne zu fallen denn ich spürte den Harten meines Mannes in meiner Muschi mich langsam und tief zu ficken. Der junge Mann streichelte mit einer Hand an meiner Brust was mich nur noch geiler machte, die immer härter werdenden Fick Stöße meines Mann taten ihr übriges dazu. Mein mann beugte nun meinen Oberkörper nach vorne so das mein Gesicht ganz nah vor dem jung Schwanz war, ich konnte nicht anders als meine Zunge zu nehmen und das harte Glied zu lecken.

Das zeigte Wirkung denn erwuchs noch weiter und aus dem Lecken und züngeln an der Eichel wurde ein blasen hals ich das harte Teil in meinen Mund aufnahm. Nach tiefen intensivem blasen bei dem Schwanz so tief aufnahm das er mir in den Hals stieß merkte ich das zucken das sein Spritzen ankündigte. Ich entließ den jung Schwanz aus meinem Mund und den meines Mannes aus der Muschi. Mein Süßer legte sich auf den Rücken und ich setzte mich auf seinen Harten aber nicht mit meiner Muschi nein ich ließ in meinen Analkanal hineinstoßen und ritt ihn.

Der junge Mann sah staunen zu und wollte weiter Wichsen. Das wollte ich aber nicht ich lehnt mich nach Hinten und hob meine Beine an Eichel strich war es vorbei der Samen spritzte im hohen bogen Sperma landete auf meinen Titten und der Fußjob war sehr ergiebig. Mein Schließmuskel wichste mein Mann sein tief in mein Po fickendes hartes Glied so ab das auch er kam in in mir Absprizte. Erschöpft legte ich mich neben meinen Mann der auch außer Atem war.

Nur der junge Mann nicht er packte Schnell sein Schwanz in die Hose bedankte Sich für die geile Show und verschwand schnell. Wir zogen uns an kussten uns gingen zum Auto und führen Heim. den Jungen Mann haben wir nie mehr getroffen…. bis zum 2ten Juni Wocheende … da waren Wir wieder unterwegs und …..aber das ist eine andere Geschichte. :).


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

SweetMarrike

SweetMarrike(25)
sucht in Memleben